Amtseinführung von Propst Stephan Schröder

Am Sonntag, 13. März wurde nach fünfmonatiger Vakanz Propst Stephan Schröder offiziell von der Gemeinde  empfangen und in sein Amt eingeführt. An der Messe nahmen neben Dechant Daniel Meiworm, der die Ernnennungsurkunde verlas und dem Pastoralteam der Propsteipfarrei auch ehemalige Weggefährten und Amtsbrüder  von Stephan Schröder teil.

Viele Menschen, Familie, ehemalige Weggefährten und Gemeindemitglieder füllten die Kirche. Unter der Leitung von Angelika Ritt-Appelhans trug der Chor, von der Orgel unterstützt, wesentlich zur feierlichen Stimmung während des Gottesdienstes bei.

Propst Schröder dankte in seiner Predigt seinem Vorgänger Hubertus Böttcher für die starke Gemeinschaft, der er in Arnsberg vorgefunden hat. Er bat darum, nicht nur auf die Missstände der Kirche in Deutschland zu schauen, sondern die Schönheit des Evageliums und des Glaubens über all dem Ärger und Frust nicht aus dem Blick zu verlieren. „Bitte bleiben Sie“,  appelierte er an die Anwesenden und wünschte sich eine gute Weggemeinschaft mit allen Arnsbergerinnen und Arnsbergern und forderte sie auf, ihre Anregungen und Ideen einzubringen.

Im Anschluss an die Messe waren alle in die Festhalle der Bürgerschützen  zu einem Empfang eingeladen. Nach Ansprachen, unter anderem vom Kirchenvorstand und Bürgermeister Ralf-Paul Bittner konnten ihm alle persönlich gratulieren.