Schlüsselübergabe Kloster Wedinghausen

Am Montag, 12. Juli, war es endlich soweit. Zum Abschluss der aufwändigen Renovierungsarbeiten konnte der Ostflügel des Klosters Wedinghausen nun endlich wieder eröffnet werden. Die spektakulären Funde der wunderbaren Ausmalung der Grabkammer und die  mittelalterliche Steinkammerwarmluftheizung hatten zu einer Verzögerung geführt, so dass die Restaurierung des Ostflügels mehr Zeit in Anspruch nahm, als ursprünglich geplant.

Die Schlüsselübergabe nahm die nordrheinwestfälische Heimatministerin Ina Scharrenbach in Anwesenheit von Regierungspräsident Hans Josef Vogel, Staatssekretär Klaus Kaiser, Bürgermeister Ralf Paul Bittner und Vertretern des Erzbistums Paderborn, des Freundeskreis Sakralbauten, des LWL und der Denkmalpflege vor. Sie alle hatten die Restaurierung mit Rat und Tat und nicht zuletzt mit viel Geld unterstützt, denn ein solches Projekt kann eine Pfarrei allein nicht stemmen.

Pater Werner übernahm den Schlüssel in Vertretung von Propst Hubertus Böttcher und bedankte sich in seinem Namen von Herzen bei allen Beteiligen, die mit viel Herzblut das Projekt begleitet und voran getrieben haben.

Im Anhang Artikel von Sauerlandkurier und  Westfälischer Rundschau/Westfalenpost zur Eröffnung.

Sauerlandkurier Artikel 17.07.2021

WR-WP Artikel 14.07.2021

Das Beitragsbild stammt von Rebekka Weber, Sauerlandkurier