Kinderheim „Stern der Hoffnung“ in Rumänien

Der Spendenaufruf der kfd St. Norbertus für das Kinderheim „Stern der Hoffnung“ in Rumänien stößt auf große Resonanz.  Aufgrund der stetig

steigenden Zahl der Corona-Infektionen und der strengen Hygieneschutzbestimmungen war es der kfd St. Norbertus auch im November nicht möglich, die geplante große Sammelaktion durchzuführen- auch anderswo fanden keine Sammelaktionen statt-. Stattdessen bat das Leitungsteam der kfd St. Norbertus die Spenderinnen und Spender um finanzielle Hilfe, um so das Kinderheim in  dieser so schweren Zeit zu unterstützen.  Seit Beginn der Corona-Krise leben die Kinder in einem Kinderhaus in den Bergen, hier fühlen sie sich sehr wohl und geborgen.

Inzwischen konnte das Haus winterfest gemacht werden für den kalten rumänischen Winter. All diese zusätzlichen Ausgaben wurden ermöglicht 

durch die großzügige Spendenbereitschaft der Unterstützer/innen in und um Arnsberg. Die kfd St. Norbertus dankt ganz herzlich für soviel Bereitschaft und Solidarität. – Nachfolgend ein Dankesbrief der Leiterin des Kinderheimes Sybille Hüttemann-Boca: –Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden. Carl Hilty–

Liebe Spenderinnen und Spender, Sie haben dazu beigetragen, dass wir für unsere Kinder alle Schwierigkeiten siegreich und glorreich überwinden konnten. Auch die harte Zeit der CoronaPandemie hat uns nicht entmutigt, den Kindern mit Ihrer Hilfe eine entspannte u nd behütende Atmosphäre zu schaffen. Dafür sagen wir ganz herzlichen Dank. – Die Kinder, das Team und Sybille Hüttemann. –

Erwartungsvoll und voller Freude sehen nun die Kinder dem Weihnachtsfest entgegen, konnte doch durch die überwältigende finanzielle

Spende so manches Weihnachtsgeschenk und die begehrten Süßigkeiten besorgt werden.

Wer das Kindeheim weiterhin finanziell unterstützen möchte, kann eine Spende auf das Konto: Rumänienhilfe Darmstadt-Arheilgen e.V. –

DE 90 5089 0000 0131 753004 überweisen. Es wird gebebeten, die komplette Adresse auf der Überweisung anzugeben, damit eine

Spendenquittung zugeschickt werden kann. Barspenden nimmt die kfd St. Norbertus gern entgegen (wer nicht  überweisen möchte). 

Allen mit dem Kinderheim und der kfd St. Norbertus -Verbundenen: Bleiben Sie gesund und zuversichtlich und frohmachende Festtage.

Wer weitere Informationen   wünscht, wende sich bitte an Rita Futterknecht, Tel. 02931/1 24 90 oder mobil: 0176/50 05  44 06 oder Ursula Weiand Schröer, Tel. 02931/2 21 57 oder Dorothee Herbst, Tel. 02931/1  66 10. Infos auch unter: www.kinderheim-alba-iulia.de

Das Foto zeigt Kinder mit Mund- und Nasenschutz während der Corona-Pandemie