Alte Gebete - Pastoraler Raum Arnsberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

HEILIGE FAMILIE
„Alte“ Gebete – Tägliche Gebete
(Zusammengestellt von Fritz Sommer, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates Heilige Familie Oeventrop und ergänzt durch Zuschriften.)
Gebete, die Großeltern noch aus ihrer Kindheit kennen, die sie vielleicht auch noch mit ihren Enkeln beten. Wenn Sie, lieber Leser, auch noch ein „altes“ Gebet kennen, teilen Sie es uns doch mit oder geben Sie einen Hinweis.
 
 
         
            
Morgen- und Abendgebete
  
Heiliger Schutzengel mein,
lass mich dir empfohlen sein;
in allen Nöten steh mir bei
und halte mich von Sünden frei.
An diesem Tag (in dieser Nacht) ich bitte dich,
beschütze und bewahre mich. Amen
  
Heiliger Schutzengel mein,
lass mich dir empfohlen sein,
lass mein Herz von Sünden rein,
allzeit Gott   gefällig sein.
Führe mich an deiner Hand,
bis an meines Grabes Rand.
Stelle   mich dem Vater vor,
einst dem Allerengelschor. Amen
  

O Gott, du hast in dieser Nacht
so väterlich für mich gewacht.
Ich lob und preise dich dafür
und dank für alles Gute dir.
   
Bewahre mich auch diesen Tag
vor Sünde, Tod und jeder Plag.
Und was ich denke, red und tu,
das segne, liebster Vater, du.
  
Beschütze auch, ich bitte dich,
o heiliger Engel Gottes, mich.
Maria, bitt an Gottes Thron
für mich bei Jesus, deinem Sohn,
der hochgelobt sei allezeit
von nun an bis in Ewigkeit. Amen.
  
  
Müde bin ich, geh' zur Ruh',
Schließe beide Äuglein zu;
Vater, lass die Augen dein
Über meinem Bette sein!
  
Hab' ich Unrecht heut' getan,
Sieh' es, lieber Gott, nicht an!
Deine Gnad' und Jesu Blut
Macht ja allen Schaden gut.
  
Alle, die mir sind verwandt,
  Gott, lass ruhn in deiner Hand!
  Alle Menschen, groß und klein,
  Sollen dir befohlen sein.
  
Kranken Herzen sende Ruh',
Nasse Augen schließe zu;
Lass den Mond am Himmel stehn
Und die stille Welt besehn!
(Von Luise Hensel, 1798 – 1876)
  

Jesukind klein,
mein Herz ist rein,
soll niemand drin wohnen
als Jesus allein.
  
  
Gebet an der Krippe
Da liegst du holdes liebes Kind,
was leidest du für unsre Sünd
schon in der Krippe Frost und Not,
am Kreuze gar den bittren Tod.
Was geb ich deiner Lieb dafür?
Mein ganzes Herz willst du dafür.
Nimm es und weih es in deiner Liebe ein
und lass es ganz dein eigen sein. Amen
  
  
Bittgebet
Seele Christi, heilige mich.
Leib Christi, erlöse mich.
Blut Christi, tränke mich.
Wasser der Seite Christi, wasche mich.
Leiden Christi, stärke mich.
O gütiger Jesus, erhöre mich.
Verbirg in Deinen Wunden mich.
Von Dir lass nimmer scheiden mich.
Vor dem bösen Feinde beschütze mich.
In meiner Todesstunde rufe mich.
Mit deinen Heiligen zu loben dich
In deinem Reiche ewiglich. Amen.
  (Ignatius von Loyola zugeschrieben)
  
  
Dankgebet
  
Ich weiß, dass Du mein Vater bist,
in dessen Arm ich   wohl geborgen,
ich will nicht fragen, wie Du führst,
ich will Dir folgen ohne Sorgen,
und gäbest Du in meine Macht,
mein Leben, dass ich´s wende,
so legt mit kindlichem Vertrauen
ich es zurück in Deine Hände.
Wie kann ich danken Dir genug?
Es soll Dir danken jeder Atemzug,
es soll dir danken jeder Herzensschlag
bis zu dem Schlag am letzten Tag.
Oh, lass durch Maria werden,
mein ganzes Leben hier auf Erden,
ein Loblied Deiner Herrlichkeit,
oh heiligste Dreifaltigkeit!
  
   
  

   



  
Maria
O meine Gebieterin, o meine Mutter!
Dir bringe ich mich ganz dar;
und um dir meine Hingabe zu bezeigen,
weihe ich dir heute
meine Augen,
meine Ohren,
meinen Mund,
mein Herz,
mich selber ganz und gar.
Weil ich also dir gehöre, o gute Mutter,
bewahre mich, beschütze mich
als dein Gut und Eigentum.
Amen
  
Jungfrau, Mutter Gottes mein,
lass mich ganz dein eigen sein!
Dein im Leben, dein im Tod,
dein in Unglück, Angst und Not,
dein in Kreuz und bitt'rem Leid,
dein für Zeit und Ewigkeit.
  
Jungfrau, Mutter Gottes mein,
lass mich ganz dein eigen sein!
Mutter, auf dich hoff' und bau' ich.
Mutter, zu dir ruf' und seufz' ich.
Mutter, du Gütigste, steh mir bei.
Mutter, du Mächtigste, Schutz mir leih'.
  
O Mutter, so komm, hilf beten mir!
O Mutter, so komm, hilf streiten mir!
O Mutter, so komm, hilf leiden mir!
O Mutter, so komm und bleib bei mir!
  
Du kannst mir ja helfen, o Mächtigste!
Du wirst mir auch helfen, o Gütigste!
Du musst mir nun helfen, o Treueste!
Du willst mir auch helfen, Barmherzigste!
  

O Mutter der Gnade, der Christen Hort!
Du Zuflucht der Sünder, des Heiles Port!
Du Hoffnung der Erde, des Himmels Zier!
Du Trost der Betrübten, ihr Schutzpanier!
  
Wer hat je umsonst deine Hilf' angefleht?
Wann hast du vergessen ein kindlich Gebet?
Drum ruf' ich beharrlich in Kreuz und in Leid!
Maria hilft immer! - Sie hilft jederzeit!
  
Ich ruf' voll Vertrauen in Leiden und Tod:
Maria hilft immer - in jeglicher Not!
So glaub' ich - und lebe und sterbe darauf.
Maria hilft mir in den Himmel hinauf.
  


Maria   breit den Mantel aus,
mach einen Schutz und Schirm daraus.
Lass uns alle darunter stehn
bis   alle Gefahren vorübergehn.
Patronin voller Güte uns alle Zeit behüte.
Herz Jesu erbarme dich unser. Amen


Tischgebete
 
Vor dem Essen
O Gott, von dem wir alles haben,
wir preisen dich für deine Gaben
Du speisest uns, weil du uns liebst
o segne auch, was du uns gibst. Amen
 

Komm, Herr Jesus, sei unser Gast,
und segne, was du uns bescheret hast.
Lass uns treu sein auf Erden,
dass   wir im Himmel deine Gäste werden.
Amen
 

Jedes Tierlein hat sein Essen,
jedes Blümlein trinkt von dir.
Hast auch du uns nicht vergessen,
guter Gott wir danken dir.
Amen
 

Nach dem Essen
Dir sei, o Gott, für Speis und Trank,
für alles Gute Lob und Dank.
Du gabst, du willst auch künftig geben,
dich preise unser ganzes Leben.
Amen
 
  

   
  

   
22.07.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü